Baumstamm Urne – Die Urne aus einem Baumstamm

Natürlich Urnen - aus einem Stück Baumstamm

Wenn man einen geliebten Mensch verliert, stellt sich recht schnell die Frage, welche Bestattung die Richtige ist. Mittlerweile beantworten immer mehr Menschen diese Frage mit: Feuerbestattung. Abgesehen von rein finanziellen Überlegungen sind es oft die Gestaltungsmöglichkeiten der Feier und der Urne, die zu dieser Entscheidung führen. Heutzutage ist die Auswahl an Urnen für Bestattungen sehr groß und es kann sehr schwer sein, die richtige Urne zu finden. Neben Keramik-Urnen, klassischen Holzurnen, Künstlerurnen und Metallurnen gibt es auch ein breites Angebot an sogenannten Bio-Urnen. Es gibt viele gute Gründe sich für eine biologisch abbaubare Urne zu entscheiden.

Die wohl ursprünglichste und naturbelassenste Form der Bio-Urne ist die Baumstammurne. Das ist eine Holzurne, die aus einem Stück Baumstammholz gefertigt wird. Ihre natürlich klassische und dennoch elegante Form spiegelt den ökologischen Kreislauf wieder: Aus der kommen wir, zur Erde kehren wir zurück und geben so neuen Organismen Ressourcen zum Leben.

Urne aus einem Baumstamm

Urne aus einem Baumstamm

Eigentlich ist die Idee der Baumstamm Urne einfach und simpel. Wir wollten eine Urne schaffen, die sowohl ästhetisch ansprechend ist, als auch so naturverbunden wie möglich. Wie bei vielen anderen Bio-Urnen ist Holz die beste Basis für die biologische Abbauarbeit. Das Ursprungsmaterial wird jedoch für diese Art der Holz-Urnen in seiner ursprünglichsten Form verwendet. Bewusst wird bei der Fertigung auf alle Kleber, Öle oder Lacke verzichtet.

Für die Herstellung werden ausgesuchte Baumstämme von u. a. Erle, Birke, Buche, Pappel und Weide verwendet, die mindestens zwei Jahre gelagert wurden. Ein Schreiner höhlt dann den Baumstamm aus und schafft somit den Raum für die Aufnahme des Aschebehälters oder des mit Asche gefüllten Baumwollsäckchens. Der Prozess wird, unüblich für normale Schreinerarbeit, so ausgeführt, dass die Rinde unbeschädigt bleibt. Nur dadurch bleibt die natürliche Optik erhalten und es entstehen wundervolle Einzelstücke.

Die Baumstammurne ist mehr als nur eine Urne aus Holz

Die besondere Form und die Unversehrtheit des Baumstammstückes stehen für Naturverbundenheit und zeigt die Schönheit eines natürlichen Baumes. Die Rinde des Baumes ist sowohl Dekoration als auch Schutzhülle der Asche des Verstorbenen. Nicht jeder Mensch ist gleich und so ist es auch mit der Baumstammurne. Jede Urne ist individuell und persönlich, wie der Baum aus dem sie gewachsen ist. Das bedeutet, dass keine Urne der anderen gleicht. Ob es die einzigartige Maserung einer Birke oder die moosbesetzte Rinde einer Erle ist.