Neues Benutzerkonto

*

*

*

*

*

*

sie haben ihr Passwort vergessen?

*

Das Meer als ewige Ruhestätte

Seebestattungen in Deutschland - Verbreitung und Kosten

Für viele Menschen ist das Meer ein Ort der Ruhe und der Erholung. Symbolisch steht das Meer seit jeher für weite tiefe und Unendlichkeit. Umgangssprachlich verwendet man nicht ohne Grund z.B. Blütenmeer um eine nicht fassbare Menge zu beschrieben. Diese Tiefe und Weite geht auch immer mit einer gewissen Sehnsucht einher. Diese Symbolik ist für viele Menschen der Grund sich für eine Seebestattung zu interessieren. Die örtliche Gebundenheit und die Begrenztheit einer Erdbestattung werden ersetzt durch die Weite und Freiheit der See.

Im Gespräch mit Angehörigen bekommen wir immer wieder diese Argumente zu hören, auch von Menschen die in Ihrem Leben nicht besonders mit dem Meer verbunden waren.

Natürlich verschiebt sich durch eine Seebestattung der Ort der Trauer. Es gibt nicht mehr das lokale Grab oder die Urnenwand die besucht werden kann. Der Strand oder die Küste tritt bei einer Seebestattung mehr in den Vordergrund und ersetzt oft die Trauer Stätte.

Ähnlich wie bei Bestattungswäldern wird der Ort der Trauer auch ein Ort des Innehaltens und, teilweise, auch ein Ort der Erholung sein. Statt ein Grab zu besuchen gedenkt man bei einem Spaziergang am Strand.

Verbreitung der Seebestattungen

Natürlich ist die Entscheidung für eine Seebestattung nicht völlig unabhängig vom Wohnort. Dennoch hat sich die Verbreitung der Seebestattung in den Letzten Jahren deutlich geändert. Während vor 15 Jahren die Seebestattung vor allem noch an der Küste vertreten war nimmt sie mittlerweile immer mehr Einzug ins Festland. Wie in der Graphik zu sehen ist sind die Hauptverbreitungsgebiete aber immer noch die Küstenbundesländer.

Neben den emotionalen Bewegründen für eine Seebestattung, wie oben beschrieben, spielt auch die Berufliche/private Situation der Angehörigen eine Rolle. Immer mehr Angehörige wollen oder können sich nicht um ein Grab kümmern und suchen daher nach Alternativen. Neben Bestattungswäldern sind es vor allem Seebestattungen die daher einen Zulauf bekommen.

 Verbreitung Seebestattung

Verbreitung suche nach "Seebestattung" Quelle: Google

Was ist bei einer Seeurne zu beachten?

Zu einer Seebestattung gehört neben der Entscheidung für das Angebot auch die Richtige Urne.

Für Erdbestattungen sind dies normalerweise Bio Urnen die sich über die Jahre abbauen. Die verwendeten Urnen sind entweder Holzurnen oder auch Flüssigholz Urnen.

Allerdings ist der langsame Kompostierungsprozess für Seeurnen ungeeignet und daher werden für Seebestattung andere Urnen verwendet.

Spezielle Seeurnen, die meist für die Seebestattung vorgeschrieben sind, lösen sich nach dem beisetzen im Wasser binnen kürzester Zeit auf. Die Asche wird dadurch freigegeben, verteilt sich in der See und wird so dem natürlichen Kreislauf zurückgeführt. Diese Seeurnen sind daher meist aus Zellulose, Salz oder auch Sulfiden hergestellt.

Wenn Sie also eine Urne kaufen möchten, und diese für eine Seebestattung sein soll, ist unbedingt darauf zu achten das sie eine Seeurne kaufen. Bei anderen Urnen, auch wenn es sich um Bio Urnen handelt, könnte es zu Problemen kommen.

Was darf eine Seebestattung kosten?

Kosten für Bestattungen sind immer schwer zu beziffern. Allerdings gibt es ein paar Grundsätze.

Schon an 170€ können sie Seeurnen kaufen, Ab 1100€ bekommen sie eine Seebestattung, allerdings sind diese meist ohne Teilnehmer.

Wenn Angehörige mitfahren wollen müssen sie mit mindestens 1800€ rechnen. Dazu kommen noch weitere Kosten wie Überführung, aber auch Grußkarten, Verpflegungskosten für mitfahrende Personen, Blumen und ggf. weitere Extras.

Wie immer ist es sinnvoll, sich vorab gut zu informieren sowie seine Wünsche und Vorstellungen klar zu benennen.

.

Wenn Sei weitere Fragen haben können Sie sich direkt an uns wenden unter Kontakt

Seeurnen und andere Urnen finden sie außerdem bei uns im Urnen Shop

 

HOCH